Der Schirmherr agiert generationenübergreifend

Er ist nicht nur Schirmherr des Mehrgenerationenhauses (MGH) in der Kurstadt, sondern dort auch regelmäßig zu Gast: Bürgermeister Paul Gruschka. Dort stellt er sich im Rahmen einer Bürgersprechstunde den Fragen der Bürgerinnen und Bürger, berichtet über Aktuelles aus dem Rathaus, pflegt den direkten Kontakt. Bei der Bürgersprechstunde am 13. Februar ging es um die ärztliche Versorgung am Wochenende, um die Erreichbarkeit von Taxis zur späten Nachtzeit, um öffentliche Verkehrsverbindungen zu den Ortsteilen an den Wochenende und am späten Abend nach Veranstaltungen in der Kernstadt, um die Zukunft des Dominikanerinnen-Klosters und um den ungeminderten Zuzug in die für viele – ob…

Weiterlesen…

10.02.2020: Kernstadt – Vorstellungsrunde

Am gestrigen Abend stellte sich Bürgermeisterkandidat Paul Gruschka, die Stadtratskandidaten der Freien Wählervereinigung Bad Wörishofen e. V., der Landratskandidat Alex Eder sowie weitere Kreistagskandidaten vor. Wir haben uns sehr über das zahlreiche Erscheinen und diesen netten und informativen Abend gefreut. Die Kommunalpolitik mit unseren Bürgerinnen und Bürgern inspiriert uns und wir sind außerordentlich engagiert Ihren politischen Ansprüchen mehr als gerecht zu werden.

Weiterlesen…

Die Zukunft des Klosters in Bad Wörishofen – Stellungnahme Wolfgang Hützler

Bei den FREIEN WÄHLERN gibt es auf allen Ebenen in den politischen Gremien keinen Fraktionszwang. Jedes Mitglied stimmt unter Achtung vor Recht und Gesetz über Sachverhalte ab. Festzustellen ist aus meiner Sicht, dass: bereits im Jahr 2012 ein Vorvertrag zwischen dem Dominikanerkloster und der Stadt Bad Wörishofen und der Stadt Bad Wörishofen beschlossen. Demnach sollte die Klosteranlage bei Eintritt gewisser Voraussetzungen z.B. Nachwuchsmangel in das Eigentum der Stadt überführt werden; die Dominikanerinnen auf die Stadt Bad Wörishofen mit der Bitte zugekommen sind, den Vorvertrag zu erfüllen und die Übereignung vorzubereiten; die Dominikanerinnen einer Nutzung als Rathaus offen gegenüberstehen der Erste…

Weiterlesen…

Ein erfolgreicher Start in Kirchdorf – Vorstellungsrunde

Einen erfolgreichen Start hatten unsere Kandidatinnen und Kandidaten der Freien Wählervereinigung Bad Wörishofen e. V.  für die Bürgermeister- und Stadtratswahlen in Bad Wörishofen bei ihrem Vorstellungsabend in Kirchdorf. In der Alten Schule begrüßte unser Erster Bürgermeister Paul Gruschka mit herzlichen Worten die Bürgerinnen und Bürger von Kirchdorf sowie die Bewerberinnen und Bewerber. Anschließend informierte er in einer inhaltsreichen Rede über seine Arbeit in den vergangenen 6 Jahren und die dabei von ihm gewonnen Erkenntnisse. Er nahm offen und ausführlich zu allen Themen Stellung, die ihn und die Bürgerinnen und Bürger unserer Kurstadt während seiner Amtszeit bewegten. Ebenso beleuchtete er die…

Weiterlesen…

Gedanken zur Wahlwerbung

Die Wahlwerbung der Parteien und Wählergruppen für die Kommunalwahlen hat begonnen. Mit teuren Hochglanzbroschüren, Einladungen zu Kaffeekränzchen, Frühschoppen ect. sollen Wählerinnen und Wähler gewonnen werden. Wir gehen davon aus, dass sich gegenüber 2014 das Plakataufkommen mindestens verdreifacht! Mit ernster Sorge erwarten wir, dass sich unsere Stadt Bad Wörishofen in den Wochen bis zum Wahltag durch eine Unmenge von Plakaten in einen chaotischen Werbepool verwandeln wird. Das ist bedauerlich, aber ein Eingriff der Verwaltung zur Reduzierung der öffentlichen Wahlwerbung dürfte eher zu erheblichen Protesten führen, als zur Befriedung der Situation. Aus unserer Sicht wird die Wahlwerbung einzelner Bewerberinnen oder Bewerber durch…

Weiterlesen…

Neujahrsgrüße des Ersten Bürgermeisters Paul Gruschka

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger! es ist schön, dass wieder so viele Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Kirchen, Medien, Vereinen und Verbänden der gemeinsamen Einladung der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Bad Wörishofen, der katholischen Pfarrgemeinden und der Stadt Bad Wörishofen gefolgt sind und sich nach einem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Ullrich im Pfarrzentrum in unserer Gartenstadt eingefunden haben. Das neue Jahr 2020 und das neue Jahrzehnt hat erst vor wenigen Tagen begonnen. Die Weihnachtsfeiertage und der Jahreswechsel schenkten uns ein paar ruhige Tage. Für diese Tage im Kreise meiner Familie bin ich sehr dankbar. Ich hoffe, dass auch Sie solche Tage…

Weiterlesen…

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten – Freie Wählervereinigung Bad Wörishofen e. V.

Nominierungsversammlung Freie Wählervereinigung Bad Wörishofen e. V. am 26. November 2019: 100 %: Mehr gibt es nicht. Und 100 % war die Zustimmung der Mitglieder der Freien Wählervereinigung Bad Wörishofen e. V. zu ihren Kandidatinnen und Kandidaten für das Amt des 1. Bürgermeisters sowie für den Stadtrat Bad Wörishofen. Am 15. März 2020 wird gewählt, am 26. November 2019 wurde nominiert: Für die Freie Wählervereinigung Bad Wörishofen e. V. tritt erneut Herr Paul Gruschka als Bürgermeisterkandidat an. Er ist bereits eine Amtsperiode Stadtoberhaupt – und dabei sehr erfolgreich. Herr Paul Gruschka ist es auch, der die Liste der Stadtratskandidatinnen und…

Weiterlesen…

Einladung zur Nominierungsversammlung der Freien Wählervereinigung Bad Wörishofen für die Bürgermeister- und Stadtratswahl

am Dienstag, dem 26. November 2019 (19:30 Uhr) im Hotel Sonnengarten, Adolf-Scholz-Allee 5, 86825 Bad Wörishofen. Folgende Tagesordnungspunkte werden Sie erwarten: TOP 1: Begrüßung durch den Vorsitzenden TOP 2: Beschluss, dass Nichtmitgliedern die Anwesenheit an der Sitzung gestattet wird TOP 3: Wahl des Leiters der Aufstellungsversammlung TOP 4: Wahl von 2 Wahlberechtigten zur Unterzeichnung der Niederschrift TOP 5: Vorstellung und Wahl des Bewerbers für den Ersten Bürgermeister TOP 6: Vorstellung und Wahl der Bewerber für die Stadtratswahlen TOP 7: Wahl eines Beauftragten für den Wahlvorschlag und seines Stellvertreters TOP 8: Schlusswort des Vorsitzenden Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Jeder…

Weiterlesen…

Volkstrauertag 17.11.2019: Gedenkworte des 1. Bürgermeisters Paul Gruschka an der Gedenkstätte für alle Opfer von Krieg und Gewalt im städtischen Kurpark

Sehr geehrte Damen und Herren, wir gedenken heute der Opfer von Krieg und Gewalt aus Vergangenheit und Gegenwart. In Trauer verneigen wir uns vor ihnen und hoffen auf Versöhnung und Frieden. Unser Gottesdienst in St. Justina, der Schweigemarsch mit den Fahnen-abordnungen und die Versammlung hier vor unserer Gedenkstätte für alle Opfer von Krieg und Gewalt in unserem Kurpark ist ein Zeichen, dass wir diese Opfer nicht vergessen. In diesen Novembertagen kommen wir nicht daran vorbei, an den 9.11.1938 als einen der dunkelsten Punkte in der deutschen Geschichte zu erinnern. Mit dem Novemberprogrom der Nationalsozialisten brannten die Synagogen und die Verfolgung…

Weiterlesen…